BA
Lisa
Schuler

Lisa, die isst, was sie ist: 22, schon immer ein Bodenseekindle und Avocadofan. Um über den Tellerrand zu schauen liebt sie es zu reisen – auch mal an Orte, wo der Pfeffer wächst. Auch wenn ihre Haarfarbe mit RGB 98/94/75 etwas anderes vermuten lässt, hat sie die Weisheit – genauer gesagt: unnützes Wissen – mit dem Löffel gefressen. Mit Lisa ist gut Kirschen essen, Fleisch hingegen besser nicht. Ihr minimalistisches Design ist das Gelbe vom Ei. Ein gefundenes Fressen dabei sind für sie die Schwerpunkte Branding und Packaging. Auch wenn sie ein blindes Huhn ist, hat sie ein Auge fürs Detail. Bei ihren Konzepten kann ihr keiner so schnell das Wasser reichen – man reiche ihr lieber einen Moscow Mule. Ein Toast auf Lisa: Wir finden dich zum Anbeißen und haben dich zum Fressen gern!

Abschlussarbeit
Use the goods
Use the goods. Jedes Lebensmittel hat es verdient, komplett verwertet zu werden. Deswegen verarbeiten wir Schalen, Kerne, Grünzeug und noch viel mehr zu gesunden und schmackhaften Produkten. Denn: Oft sind die ungenutzten Teile das eigentlich Gute. Sie enthalten besonders viele Vitamine und Nährstoffe. Viele Ressourcen stecken in der Produktion dieser Lebensmittel – sie werden durch GUDZ Produkte ganzheitlich genutzt. Das Ziel der Bachelorarbeit »Use the goods« war es, ein Corporate Design für ein Food-Konzept zu entwickeln. Unsere Marke GUDZ beschäftigt sich mit dem Problem der Lebensmittelverschwendung. Jährlich wirft jeder Deutsche zwei Einkaufswägen voller Lebensmittel in die Tonne. Diese Bachelorarbeit zeigt, wie jeder einen kleinen Teil dazu beitragen kann, Lebensmittel respektvoll zu nutzen und die Welt ein klein wenig zu verbessern. Das erarbeitete Konzept und ausgewählte Marketingmaßnahmen machen dem Endkonsumenten bewusst, wie er Lebensmittel vollständig verarbeiten und somit wertvolle Obst- und Gemüsereste vermeiden kann. GUDZ inspiriert zum Kauf von restlos verarbeiteten Produkten und zum Selbermachen von nachhaltigen Gerichten.